Hinweis für Bauleiter/-innen

Hinweis für Bauleiter/-innen
§ 59a BauO NRW – Bauleiterin, Bauleiter
(1) Die Bauleiterin oder der Bauleiter hat darüber zu wachen, dass die Baumaßnahme dem öffentlichen Baurecht, insbesondere den allgemein anerkannten Regeln der Technik und den Bauvorlagen entsprechend durchgeführt wird, und die dafür erforderlichen Weisungen zu erteilen. Sie oder er hat im Rahmen dieser Aufgabe auf den sicheren bautechnischen Betrieb der Baustelle, insbesondere auf das gefahrlose Ineinandergreifen der Arbeiten der Unternehmerinnen oder der Unternehmer und auf die Einhaltung der Arbeitsschutz- bestimmungen zu achten. Die Verantwortlichkeit der Unternehmerinnen oder Unternehmer bleibt unberührt.
(2) Die Bauleiterin oder der Bauleiter hat die Anzeigen nach § 75 Abs. 7 und § 82 Abs. 2 zu erstatten, sofern dies nicht durch die Bauherrin oder den Bauherrn geschieht.
(3) Die Bauleiterin oder der Bauleiter muss über die für ihre oder seine Aufgabe erforderliche Sachkunde und Erfahrung verfügen. Verfügt sie oder er auf einzelnen Teilgebieten nicht über die erforderliche Sachkunde und Erfahrung, so hat sie oder er dafür zu sorgen, dass Fachbauleiterinnen oder Fachbauleiter herangezogen werden. Diese treten insoweit an die Stelle der Bauleiterin oder des Bauleiters. Die Bauleiterin oder der Bauleiter hat die Tätigkeit der Fachbauleiterinnen oder Fachbauleiter und ihre oder seine Tätigkeit aufeinander abzustimmen.

Unsere Sicherheit, ist Ihre Sicherheit!
Unsere betriebliche Ausbildung, im Rahmen der AMS-Bau Zertifizierung, hat dafür gesorgt, dass wir Arbeitssicherheit in unserem Betrieb auf allen Ebenen leben. Dies bedeutet für Sie, dass wir vom Anfang bis zum Ende eines Auftrages, immer ein Auge auf die gesetzlichen Vorgaben haben und sie in Absprache mit Ihnen umsetzen werden.
Genau hier besteht Ihr persönlicher Mehrwert!
Sie können sich bei uns darauf verlassen, dass selbst wenn es Gefahren gibt, die Sie nicht kennen bzw. erkennen, wir diese wahrnehmen und entsprechend sicher handeln.
Share by: